Snowbiken und wohlfühlen am Achensee

swowbike-29270djd(djd). Schnee und Wellness sind ein ideales Paar – am österreichischen Achensee gibt es beides. Rings um Tirols größten See laden Loipen und Wanderwege zum Aktivsein ein. Darüber hinaus bringen die Rofan-Seilbahn, die Karwendel-Bergbahn und die Christlum-Lifte die Gäste bis auf schneesichere 2.000 Meter. Insgesamt gibt es 50 Pistenkilometer zu entdecken. Dort tummeln sich nicht nur Skifahrer und Snowboarder, auch Snowbiker schwingen durch die weiße Pracht. Die Hightechvariante des Skibobs ermöglicht auch Nicht-Skifahrern den Pistenspaß. Snowbiker erreichen außerdem einen optimalen Fettverbrennungspuls, stärken Ihren Muskelapparat und tun effektiv etwas für ihre Figur.

Wintersportlerinnen, die dieses genussvolle Bauch-Beine-Po-Training kennen lernen möchten, kommen beispielsweise zur Lady-Week ins Hotel Post am See in Pertisau. Im Package inbegriffen sind sieben Übernachtungen mit Halbpension im Vier-Sterne-Ambiente sowie ein Fünf-Tage-Snowbikekurs – und natürlich der Skipass (Informationen unter www.postamsee.at). Außerdem wartet im Spa- und Wellnessbereich des Hotels der wohlige Ausgleich zum Wintersport: von Sauna, Dampfbad und Co. über Body-Care-Programme bis zur Infrarot-Wärmekabine. Snowbikerinnen können zum Beispiel zwischen einer Aromaölmassage und einem Entschlackungsbad, Rasulbad oder einem Ganzkörperpeeling wählen.
Foto: djd/Hotel Post am See

Urlaubstipp: Hotelbewertungen Achensee und viele Reisebilder aus der urlaubsregion.

Similar Posts:

    Skiregion Lungau
    „Mehr Flexibilität auf der Piste!“ – Diese Devise gilt ab sofort für St. Michael am Katschberg in der Skiregion Lungau (www.sanktmichael.at), die fünf Top-Skigebiete im Salzburger Land vereint. Mit der neuen Wintersaison wird eine neue Regions-Skikarte eingeführt.
    Sie erlaubt die flexible Nutzung der fünf Skigebiete mit nur einer Liftkarte: Katschberg, Aineck, Erlebnisberg Großeck-Speiereck, Fanningberg und Obertauern
    St. Michael am Katschberg: mehr Ski-Piste geht nicht

    Kaminfeuer
    Kann es etwas Schöneres geben, als sich vor dem flackernden Kaminfeuer in die Sofakissen zu kuscheln? Ja: Noch schöner ist es, stundenlang auf dem Sofa bleiben zu können, ohne Holz nachlegen zu müssen. Kaminöfen mit Xtra-Wärmespeicherung beispielsweise, einer Weiterentwicklung des Heat Memory Systems, sind dazu ideal geeignet, weil sie über eine besonders hohe Wärmespeicherleistung verfügen.
    Am gemütlichen Kaminfeuer kuscheln

    Ins Wellnesshotel zur Linderung der Beschwerden: Dieser neue Trend kommt aus Südtirol. Im Herzen des Pustertales hat sich eine neue Form von Wellness in Kombination mit unterstützender Schmerztherapie etabliert. Sie kann Menschen Erleichterung bringen, die unter chronischen Schmerzen leiden.
    Das Therapie-Werkzeug dafür ist die Stoßwellentherapie, die sich besonders in der Orthopädie bewährt hat. Mittels
    Schmerztherapie im Wellnesshotel in Südtirol

    Bild Sylt Strand
    Wenn die Touristenströme abgeebbt sind, beginnt auf Sylt die Jahreszeit der Ruhe. Jetzt kommen die wahren Kenner, genießen die Aerosol-Intensivkur der frischen Nordseeluft und wärmen sich nach langen Strandspaziergängen in einer der urigen Fischerkneipen mit einem heißem Grog oder einem „Pharisäer“ wieder auf. Während der fangfrische Fisch in der Pfanne brutzelt, das Feuer im Kamin
    Erholsame Alternative zu Pisten und Hüttenzauber

    Wer einen Raum oder eine ganze Wohnung neu gestaltet, denkt oft zuerst an Möbel, Bodenbeläge und Vorhänge. Eine der günstigsten und einfachsten Möglichkeiten, Zimmern ein ganz individuelles und besonderes Gesicht zu geben, wird dabei oft vernachlässigt: die Wandgestaltung. Mit Tapeten und ein bisschen Farbe lassen sich hier zu relativ geringen Kosten tolle Effekte erzielen. Von
    Mit neuen Tapeten und frischer Farbe lässt sich jeder Raum eindrucksvoll umgestalten