Geld vom Staat für Heizung und Warmwasserbereitung mit Strom

Elektronisch geregelte Durchlauferhitzer verbrauchen bis zu 20 Prozent weniger Energie gegenüber älteren oder ungeregelten Modellen. Zudem kann sich die dezentrale Warmwasserbereitung direkt an der Entnahmestelle lohnen, da sie warmes Wasser nur dann erzeugt, wenn tatsächlich der Wasserhahn geöffnet wird. Auch bei Speicherheizungen gibt es Verbesserungspotenziale. „Nach Angaben der Hersteller arbeiten etwa 50 Prozent der Speicherheizungen ungeregelt und damit ineffizient“, berichtet Michael Conradi von der Initiative Wärme+. Fast alle Elektrospeichersysteme lassen sich jedoch mit einer Aufladesteuerung nachrüsten.

Bis zu 300 Euro für die energetische Optimierung von Speicherheizungen

Im Zusammenspiel mit einem Witterungsfühler oder einem Gateway zur Online-Wetterprognose erkennt die Aufladesteuerung, wie viel Wärme gespeichert werden muss, damit tagsüber genügend Heizenergie zur Verfügung steht. Laut einer Studie im Auftrag der GED kann der Einsatz einer solchen Steuerungstechnik 15 bis 18 Prozent Energie einsparen. Bei einem Jahresverbrauch von 8.700 Kilowattstunden summiert sich das auf eine Reduzierung um 1.300 bis 1.600 Kilowattstunden oder 260 bis 320 Euro bei einem Strompreis von 20 Cent. „Die Betreiber können jetzt zusätzlich von einer Förderung profitieren, wenn sie ihre Anlage aufrüsten“, erklärt Michael Conradi. Einen Zuschuss von 200 oder 300 Euro gibt es über die Gesellschaft für Energiedienstleistungen (GED). Die Förderung ist Teil des Programms „STEP up! – Stromeffizienzpotenziale nutzen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Wichtig für die Gewährung der Förderung ist es, sich vor der Optimierungsmaßnahme auf der Website www.foerderung-waermespeicher.de zu registrieren.

100 Euro für den Einbau vollelektronischer Durchlauferhitzer

Ebenfalls über die GED gefördert wird die Installation eines vollelektronischen Durchlauferhitzers, für den pauschal 100 Euro beantragt werden können. Es lohnt sich also doppelt, in die moderne, energiesparende Warmwassertechnik zu investieren. Da nur Förderungen für 4.000 Geräte bereitstehen, sollten Interessierte nicht zu lange zögern und den Zuschuss zeitnah beantragen. Unter www.elektro-plus.com/fachbetriebssuche gibt es eine deutschlandweite Adresssuche nach qualifizierten Elektrofachbetrieben, die Beratung und fachgerechte Installation anbieten.

Similar Posts:

    Heizung Planung
    Es gibt etwas zu feiern: Noch in diesem Jahr wird in Deutschland die einmillionste Wärmepumpe aufgestellt. Mit dieser sauberen und umweltfreundlichen Heizart wurden bis heute mehr als 16 Millionen Tonnen CO2 eingespart. Wärmepumpen finden in Wohnungsneubauten zwar immer stärkere Verbreitung, in 45 Prozent der neuen Häuser werden sie installiert. Der Großteil neuer Heizungen wird allerdings
    Die Förderung für Heizungstausch oder Wärmepumpe ist sehr attraktiv

    Photovoltaikanlagen (PV) auf den Dächern von Eigenheimen gehören zum vertrauten Bild in Wohnsiedlungen. Und das aus gutem Grund: Die Solar-Systeme senken dauerhaft die Stromkosten, leisten einen wichtigen Beitrag zur Energiewende und helfen beim Klimaschutz. Die Faustformel für eine finanziell besonders lohnende Investition lautet dabei, dass möglichst viel des eigenen Sonnenstroms auch selbst verbraucht werden sollte
    Energiespeicher können die Eigenverbrauchsquote deutlich steigern

    Das Arbeiten im Homeoffice war vor der Corona-Pandemie die Ausnahme, mittlerweile ist es für viele Beschäftigte in Deutschland zur täglichen Routine geworden. Für den Klimaschutz hat die Verlagerung des Arbeitsplatzes ins häusliche Umfeld zwei gegenläufige Konsequenzen. Einerseits fallen unzählige Fahrten mit dem Auto weg, das senkt den Ausstoß von Treibhausgasen. Andererseits sind die Menschen nun
    Richtig heizen und lüften mit Energiespartipps für den Winter

    Bild Stift mit Papier
    Die Löschtaste und installierte Rechtschreibprogramme machen es leicht: Vertippt man sich einmal am Computer, ist der Schaden schnell wieder behoben. Heute schreiben die Menschen überwiegend mit Tastaturen, und wenn sie doch mal zu Stift und Papier greifen, dann häufig nur, um schnell eine Adresse zu notieren, den Einkaufszettel zu schreiben oder ein Formular auszufüllen.

    Dieser Mangel
    Im Reisegepäck sollte auch ein Tintenstift nicht fehlen

    Bild Sonne und Umweltschutz
    Die Sonnenenergie nutzen, um die Haushaltskasse und die Umwelt zu entlasten: Diesen Weg gehen immer mehr Eigenheimbesitzer. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten. Solarthermieanlagen nutzen die Wärme direkt zur Warmwasserbereitung oder zur Unterstützung der Heizung. Photovoltaikanlagen wandeln die Sonnenstrahlen in elektrische Energie um, die der Hauseigentümer selbst nutzen oder ins öffentliche Stromnetz einspeisen kann. Sowohl für
    Solarthermieanlagen sicher und effizient Installatieren